Canon PowerShot G7X Testbericht*

Advance your style, Modeblog, Berlin, Lifestyle, Reisen, Vlog, Youtube, Video, Testbericht, Kamera, Canon, Powershot G7X, Digitalkamera, Frontansicht

Advance your style, Modeblog, Berlin, Lifestyle, Reisen, Vlog, Youtube, Video, Testbericht, Kamera, Canon, Powershot G7X, Digitalkamera, Frontansicht

Drei Wochen lang hat mich die Canon PowerShot G7X durch die USA begleitet. Von meiner Anreise in die USA nach Lexington über New York City bis nach Miami war sie mein treuer Begleiter. Zum Vloggen – um euch mitzunehmen – habe ich die Canon PowerShot G7X hauptsächlich verwendet. Bereits auf meiner Reise nach Singapur habe ich ein ähnliches Gerät von SAMSUNG getestet. Um eine Vergleichsmöglichkeit zu haben, bat ich vor Reiseantritt Canon mir für die Dauer meiner Reise ein Leihgerät zu stellen. Meine Erfahrungen mit der Canon PowerShot G7X findet ihr hier im ausführlichen Testbericht!

Canon PowerShot G7X: Aussehen & Handhabung

Fangen wir mit dem Auffälligsten an: Die Verarbeitung der kleinen schwarzen Kamera ist hervorragend. Bereits bei der „ersten Berührung“ fällt auf, wie stabil und solide das Kameragehäuse ist. Die Canon PowerShot liegt mit ihren 300 g gut in der Hand – für Vlog-Situationen. Eine Handhaltung, um Selbstaufnahmen zu filmen (Laber-Frequenzen / Selfies), ist schnell gefunden. Ich kann allerdings die Kritik verstehen, dass ein richtiger Handgriff bzw. etwas „Rutschfestes“ fehlt. Denn will man schnell Aufnahmen machen in der normalen Ausrichtung, muss man aufpassen, das einem die Kamera nicht aus der Hand rutscht. Obwohl ich diesbezüglich ein kleiner Trottel bin, habe ich es geschafft die Canon PowerShot G7X während der drei Wochen nicht einmal fallenzulassen. Ein Schulterklopfen für mich bitte!
Zurück zu den „technischen“ Daten: Das Abmaß der Kamera ist 103.0 mm Breite, Höhe 60.4 mm und Tiefe 40.4 mm. Ein Gewicht von drei Tafeln Schokolade bringt sie wie gesagt auf die Wage. Nach meinem Empfinden ist es eine gute Größe. Ich habe die PowerShot G7X stets in meiner Jackentasche bei mir getragen. In der Hosentasche meiner Skinny Jenas war es etwas zu eng.
Auf den ersten Blick ebenso auffällig wie die gute Verarbeitung, ist das schöne große Display auf der Rückseite der Kamera. Dieses misst 3 Zoll und ist nach oben aufklappbar. In Selfie-Situationen kann man den Bildausschnitt so kontrollieren. Zudem lässt sich der Fokus manuell über das Touch-Display setzten. Ein schönes Feature ist auch, dass sich die Helligkeit direkt auf dem Display per Touch regeln lässt. So sind schnelle gute Videoaufnahmen ohne großes Einstellen möglich. Eure Aufnahmen werden auf einer (normalen) SD Karte gespeichert. Das hat sich für mich als sehr praktisch erwiesen, da ich so meine Speicherkarte sowohl in meiner großen Spiegelreflex Kamera als auch der Canon PowerShot G7X verwenden konnte.

Advance your style, Modeblog, Berlin, Lifestyle, Reisen, Vlog, Youtube, Video, Testbericht, Kamera, Canon, Powershot G7X, Digitalkamera, obere Bedienelemente, Dreh-Rad

Canon PowerShot G7X: Fotos aufnehmen

Wie in der Einleitung bereits angedeutet, habe ich die Canon PowerShot G7X hauptsächlich zum Filmen von Videos verwendet. Für das Schießen von Fotos gibt es eine Menge verschiedener Voreinstellungen. Alle Einstellungen können jedoch auch manuell vorgenommen werden. Ein praktisches Feature ist, dass ein gerade aufgenommenes Selfies gleich über die integrierte WLAN Funktion auf’s Handy und ab auf alle Social Media Kanäle geladen werden können. Als wichtige Information noch: Die Maximale Bildauflösung beträgt 5472 x 3648. Alle weitern wesentlichen Infos findet ihr direkt bei Hersteller Canon in einer schönen Übersicht.

Canon PowerShot G7X: Videos aufnehmen

Kommen wir zum Schwerpunkt meines Testes der Canon PowerShot G7X – ihrer Tauglichkeit als Vlogging-Kamera auf Reisen. Erst einmal die wichtigsten Charakterzüge: Videos lassen sich in HD (1920:1080) aufnehmen. Der voll geladene Akku hält knapp einen Tag, wenn ihr die Kamera öfter für kurze Sequenzen ein und ausschaltet. Wollt ihr über den Tag hinweg längere Filmchen produzieren, würde ich auf jeden fall einen Ersatz-Akku empfehlen! Die Canon PowerShot G7X kommt mir einem 4.2 fachen Zoomobjektiv daher. Den Zoom habe ich jedoch kaum genutzt. Besonderes hilfreich für das Vloggen unterwegs und in Bewegung ist die automatische Bildstabilisierung! Selbst im Gehen aufgenommene Videos wirken ruhig und nicht verwackelt (das Problem hatte ich bei der SAMSUNG Kamera). Dann hätten wir da natürlich noch das Flip-Display. Es ermöglicht Selbstaufnahmen. Hier fand ich es teilweise schwer einen schönen Winkel zu finden, aber das lag wohl eher an meinen Befindlichkeiten (Tiefe Augenringe vom Jetleg macht auch die beste Kamera nicht wett.). Besonders gut gefallen hat mir die Möglichkeit die Helligkeit der Aufnahme per Fingerdruck auf dem Touch-Display zu regeln. Kamera einschalten, Display aufklappen, Helligkeit mit einem Fingertippen regeln und schon kann aufgenommen werden!

Advance your style, Modeblog, Berlin, Lifestyle, Reisen, Vlog, Youtube, Video, Testbericht, Kamera, Canon, Powershot G7X, Digitalkamera, Bedieneemente Rückseite, Details

Canon PowerShot G7X: Fazit

Damit wären wir auch schon bei meinem Fazit und all den Eigenschaften, die mich von der Canon PowerShot G7X überzeugt haben. Da wäre einmal das Flip-Display: Sicher gibt es mittlerweile einige Gräte mit einem solchen Display. Hier gefällt mir die Touch Steuerung besonderes gut und die einfache Regelung der Beleuchtung. Positiv aufgefallen ist mir, dass Detailaufnahmen sehr schön aussehen. Fast wie bei einer „großen“ Kamera, lassen sich hier schöne Tiefenschärfe Effekte erzeugen. Für mich wesentlich waren allerdings die Einfachheit der Bedienung, das Stabile Gehäuse und vor allem die Bildstabilisierung! Ich kann die Canon PowerShot G7X guten Gewissens empfehlen. Preislich ist sie nicht gerade günstig. Doch mittlerweile gibt es sie bei online Anbietern ab 439 Euro. Ein stolzer Preis, der aus meiner Sicht allerdings berechtigt ist. Ihr bekommt eine gute Kamera dafür … ich hätte die Canon PowerShot G7X nur zu gerne behalten!

Advance your style, Modeblog, Berlin, Lifestyle, Reisen, Vlog, Youtube, Video, Testbericht, Kamera, Canon, Powershot G7X, Digitalkamera, ausgefahrener Zoom, Objektiv volle Länge

Advance your style, Modeblog, Berlin, Lifestyle, Reisen, Vlog, Youtube, Video, Testbericht, Kamera, Canon, Powershot G7X, Digitalkamera, Rückansicht, Display, zugeklappt

Advance your style, Modeblog, Berlin, Lifestyle, Reisen, Vlog, Youtube, Video, Testbericht, Kamera, Canon, Powershot G7X, Digitalkamera, ausgeklapptes Display, Vlog Modus

Advance your style, Modeblog, Berlin, Lifestyle, Reisen, Vlog, Youtube, Video, Testbericht, Kamera, Canon, Powershot G7X, Digitalkamera

Habt ihr die Canon Powershot G7X bereits getestet? Wie findet ihr sie in der Anwendung? Ich bin gespannt auf eure Kommentare.
advance your style
xoxo Hella

Me Time TAG I Video
Monday's Makeup: Erster Eindruck bhcosmetics Paletten

Kommentare (5)

  • Avatar

    Romi

    |

    Hach da werd ich ganz wehmütig – meine erste eigene Digicam war auch eine Powershot :) Hat mich lange begleitet 😉 Aber das ist schon mehr als 10 Jahre her :-)

    Liebste Grüße
    Deine Romi
    von http://www.romistyle.de

  • Avatar

    Jana

    |

    Die Kamera klingt ja wirklich super. Meine Digitalkamera ist auch eine Canon Powershot, aber sie macht bei weitem nichts so gute Bilder. Für die Handtasche finde ich sowas aber richtig praktisch :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  • Avatar

    Sonja

    |

    Das klingt aber wirklich schon mal sehr gut. Ich hatte ja auch überlegt, mir die Kamera zu holen, vor allem, weil sie so schön handlich ist. Bin schon gespannt auf deine nächsten Reisevideos :)

    Liebe Grüße,
    Sonja von http://www.jointhesunnyside.de

  • Avatar

    Frieda

    |

    Schön dass wir sie heute auch noch mal gemeinsam auf Herz und Nieren testen konnten… :-)

Kommentare sind deaktiviert