Erfahrungsbericht tarte tartelette in bloom Lidschattenpalette

Titelbild, klein, Erfahrungsbericht tarte tartelette in bloom, Testbericht, Swatch, Test, Review, Lidschattenpalette, tarte, Makeup, Lidschatten, Schminktipps, Makeup Tutorial, Beauty Tipps, helle Haut, rote Haare, Pflege, Beauty Blog, Influencer, Berlin, Advance Your Style

Titelbild, gross, Erfahrungsbericht tarte tartelette in bloom, Testbericht, Swatch, Test, Review, Lidschattenpalette, tarte, Makeup, Lidschatten, Schminktipps, Makeup Tutorial, Beauty Tipps, helle Haut, rote Haare, Pflege, Beauty Blog, Influencer, Berlin, Advance Your Style

Das einzige, was ich mir aus New York wirklich mitbringen wollte? Ein New York City Mug und die tarte tartelette in bloom Lidschattenpalette. Bei Fleur de Force und Amilia Liana gesichtet, musste ich die Chance in den USA nutzen und einen Blick auf diese besondere Lidschatten Palette von tarte werfen. Ein aquarell-rosa Erscheinungsbild mit goldenen Details und 12 cremigen Lidschatten? Nur ein „ja“ konnte mir dazu über die Lippen kommen!

Erfahrungsbericht tarte tartelette in bloom

Fällt die Palette mit ihrer Verpackung und auch dem verlockendem Innenleben absolut in mein Makeup Beuteschema, war ich gespannt, wie sich die 12 Farben in einem Look für helle Haut machen würden. Handhabung, Pigmentierung, Auftrag? Ganz ausführlich und damit hoffentlich für eure Kaufentscheidung hilfreich, folgt mein Erfahrungsbericht tarte tartelette in bloom auf dem Fuße:

tarte tartelette in bloom im Einsatz

Für dieses Mondays Makeup habe ich die tarte Palette entjungfert. Die Farben jetsetter, rocker, activist, smokeshaow und funny girl sind zum Einsatz gekommen. Bereits der erste Test auf meinem Handrücken hat mir gezeigt, dass die Lidschatten der Palette wunderbar pigmentiert sind; kräftige Farben in einer tollen Konsistenz.
Trotzdem hatte ich meine Anfangsschwierigkeiten. Vielleicht lag es an der nicht vorhandenen Lidschatten Base oder meinen mittlerweile ausgefransten Pinseln: Irgendwie wollten sich die Lidschatten nicht richtig verblenden lassen. Vor allem der dunkle Ton activist erschien letztlich sogar fleckig. Schade. Zudem täuschen die Farben in den Pfännchen etwas. Auf den ersten Blick hätte ich bei einigen Lidschatten einen lila Einschlag erwartet. Die dunklen Brauntöne sind jedoch tatsächlich braun. Für mich eine kleine Enttäuschung. Ein tolles golf-braunes Smokey Eye in allen möglichen Varianten lässt sich mit der tartelette in bloom trotzdem gestalten. Meinen ersten Versuch, gibt es jetzt zu sehen.

Locken, Haare, Styling, Braut, Erfahrungsbericht tarte tartelette in bloom, Testbericht, Swatch, Test, Review, Lidschattenpalette, tarte, Makeup, Lidschatten, Schminktipps, Makeup Tutorial, Beauty Tipps, helle Haut, rote Haare, Pflege, Beauty Blog, Influencer, Berlin, Advance Your Style

Mein Monday’s Make-up mit der in bloom Palette von tart

Ich wiederhole mich, aber zu einem dunkleren Augenmakeup gehört für mich ein klarer Teint. Gequält von Pickelchen habe ich für die Bilder zu einer altbewährten Foundation-Mischung gegriffen: bareMinerals Complexion Rescue Tinted Hydrating Gel Cream in Opal 01 und L’Oréal True Match in W1 Porcelain. Zusätzlich verwende ich den CATRICE Liquide Camouflage ebenfalls in der Nuance 010 Porcelain. Gegen überflüssigen Glanz hilft mir das Mineralize Skinfinish Puder von MAC in der Farbe Light. Leben in mein Gesicht bringe ich mit dem MILIANI Baked Powder Blush in Berry Amore 03, das ich großzügig auf den Wangen platziere und zu den Seiten hin verblende. Für die Augenpartie kümmere ich mich zunächst um meine Braun: MAC Omefa Matt und das Alverde Augenbraugel Blond kommen zum Einsatz. Eine Base verwende ich nicht. Vielleicht lag hier mein Fehler!

Braut, Hochzeit, Brautmakeup, Brautmakeup selber schminken, Erfahrungsbericht tarte tartelette in bloom, Testbericht, Swatch, Test, Review, Lidschattenpalette, tarte, Makeup, Lidschatten, Schminktipps, Makeup Tutorial, Beauty Tipps, helle Haut, rote Haare, Pflege, Beauty Blog, Influencer, Berlin, Advance Your Style

Vom Wimperkranz bis hon zum Brauenbogen trage ich die Farbe jetsetter auf. Anschließend verblende ich rocker in der Lidfalte mit einer Tendenz nach oben. Schließlich setzte ich die beiden dunkelsten Töne der tartelette in bloom Palette activist und smokeshow in die Lidfalte. Beide erweisen sich etwas zäh im Auftrag. Das Ergebnis ist aus meiner Sicht leicht fleckig. Smokeshow kommt zusätzlich auf dem oberen und unteren Wimpernkranz zum Einsatz. Den Abschluss macht der Lidschatten funny girl, den ich zum Highlighten in den Augeninnenwinkel und unter den Brauenbogen tupfe. Abgerundet wird das Augenmakeup mit zwei Schichten der Essence Lash Princess false lash effect mascara.
Die Lippen bleiben ich wie gewöhnlich zurückhaltend. Eine leichte Schicht des Studio Makeup Sooth Color Lip Cryon in Rosé wird getoppt von der glänzenden Textur des Trend it up High Shine Lipglosses in 055.

Freude, Lächeln, Blond, Erfahrungsbericht tarte tartelette in bloom, Testbericht, Swatch, Test, Review, Lidschattenpalette, tarte, Makeup, Lidschatten, Schminktipps, Makeup Tutorial, Beauty Tipps, helle Haut, rote Haare, Pflege, Beauty Blog, Influencer, Berlin, Advance Your Style

Ich bin gespannt, wie euch der Look gefällt. Welche Erfahrungen habt ihr mit der tartelette in bloom Palette gesammelt? Habt ihr Tipps für mich, wie ich die dunklen Töne gleichmäßig auftragen kann? Eine neue Ladung Pinsel ist bereits bestellt, um diese als Fehlerquelle auszuschalten!

Advance Your Style
xoxo Hella

NYC Street Style - modisch als Tourist
#wohlfühlkörper2016 Reisen, Essen, Sport – 6 Wochen Fazit

Tags:,

Kommentare (2)

  • Avatar

    Christine

    |

    Das Problem mit dunklen Tönen habe ich auch… allerdings nur bei manchen Lidschatten. ich denke ein guter Pinsel macht viel aus und ansonsten ist echt die Qualität des Lidschattens entscheidend…

  • Avatar

    Jana

    |

    Dein Make Up sieht mal wieder wundervoll aus! Schade, dass dich die Palette nicht so ganz überzeugen konnte.

    Liebe Grüße,
    Jana

Kommentare sind deaktiviert