Fühlst du dich wohl in deiner Haut?

Titelbild klein, Fühlst du dich wohl in deiner Haut, Selbstzweifel, Selbstbewusstsein, Motivation, Gesundheit, Glück, Leben, Ernährung, Wohlfühlkörper, Wohlfühlkörper2016, Lifestyle Blog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Titelbild gross, Fühlst du dich wohl in deiner Haut, Selbstzweifel, Selbstbewusstsein, Motivation, Gesundheit, Glück, Leben, Ernährung, Wohlfühlkörper, Wohlfühlkörper2016, Lifestyle Blog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Ich nicht. Ich bin ehrlich. Ich gebe es zu. Keine Zeit für nichts. Ständig am Rennen. Schnaufend und aus der Puste bei nur sieben Stufen bis zum Fahrstuhl? Bin ich hundert?!? Dann diese Selbstzweifel. Keine Ideen, keine Lust und keine Kraft mehr. Bis vor kurzem sollte der Einstieg in diesen Beitrag wie folgt lauten:

„Ich bin lebensfroh. Eigentlich.
Ich bin kreativ. Damals.
Ich bin sportlich. Schon lange nicht mehr.

Ich fühle mich einfach unwohl in meiner Haut. Zweifele an mir, da die Ideen ausbleiben, mein Lächeln mir falsch erscheint. Ich bin nicht mehr ich. Ausgelaugt. Ständig müde und doch kann ich nicht schlafen. Es kostet mich viel Kraft die Fassade der strahlenden, lustigen, kreativen Person aufrecht zu erhalten, als die mich viele kennen. Das zu erfüllen, was von mir wie selbstverständlich erwartet wird. Die Arbeit, die mich sonst so ausfüllt, erscheint mir als Last; macht keinen Spaß mehr.“

nachdenklich, traurig, Schlafanzug, Fühlst du dich wohl in deiner Haut, Selbstzweifel, Selbstbewusstsein, Motivation, Gesundheit, Glück, Leben, Ernährung, Wohlfühlkörper, Wohlfühlkörper2016, Lifestyle Blog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

„Exist to be happy, not to impress.“

Was sich geändert hat? Ich bin auf die Bremse gestiegen. Habe die Arbeitslast reduziert und auch mal nein gesagt; Arbeit abgegeben. Ein Befreiungsschlag, der mir nicht leicht gefallen ist. Zeit für mich habe ich mir freigeräumt. Erst, um mir einen Überblick zu verschaffen. Dann, um zu planen, denn das hat eine sehr beruhigende Wirkung auf mich. Schließlich, um mich tatsächlich einmal zurückzulehnen und neu zu orientieren; die Frage in Angriff zu nehmen, was ich ändern muss, um mich wieder wohl in meiner Haut zu fühlen.

Wann fühlst du dich wohl in deiner Haut?

Um meinen Weg zu finden, habe ich mich umgehört. Von anderen lernen, sich inspirieren zu lassen, ist immer eine gute Idee. Es muss doch jemanden geben, der das Geheimrezept zum Wohlfühlen bereits entdeckt hat! Zumindest ein paar Anhaltspunkte und Tipps kann ich mit der Frage „Wann fühlst du dich wohl in deinem Körper?“ sicher ergattern!

„Ich fühle mich wohl in meiner Haut, wenn ich auf die Bedürfnisse und Zeichen meines Körpers achte und sich Dinge, die ich mache richtig anfühlen. Sei es der Besuch im Fitness-Studio oder der Sonntag auf der Couch. Das beinhaltet natürlich auch regelmäßigen Schoko-Konsum!“ VERENA von Who is Mocca?

„Durch die Umstellung meiner Ernährung auf zucker- und vorwiegend glutenfrei fühle ich mich viel besser und vor allem wieder wohl. Ich kann dieses Experiment wirklich jedem empfehlen!“ TRIXI von Amiga Princess

„Auch Männer streben nach einem perfekt durchtrainierten Körper. Ich persönliche möchte aber nicht mein ganzen Leben darauf ausrichten, sondern versuchen eine gute Balance zu finden. Dafür nehme ich auch in Kauf, dass ich kein Sixpack habe! Mir ist es wichtig, dass ich eine gute Lebensqualität habe!“ CHRISTIAN von Beats and Dogs

„Nach einer intensiven Sporteinheit, fühle ich mich richtig wohl. Nichts geht über das Körpergefühl nach einem tollen Workout. (…) Absolute Zufriedenheit wird man sowieso nie erreichen, das ist alles eine Sache der Einstellung. Deswegen kreiere ich mir meinen Wohlfühlkörper täglich neu.“ EVA von Bits & Bobs by Eva

Eigentlich fühle ich mich immer wohl in meiner Haut, denn auch wenn ich nicht perfekt aussehe und es mir das ein oder andere körperliche Leiden nicht immer ganz leicht macht, weiß ich einfach, dass mein Körper mein „Zuhause“ ist – und Zuhause ist immer mehr als perfekt.“JULIA von Dreaming in Berlin

Spiegelbild, Blond, helle Haut, Fühlst du dich wohl in deiner Haut, Selbstzweifel, Selbstbewusstsein, Motivation, Gesundheit, Glück, Leben, Ernährung, Wohlfühlkörper, Wohlfühlkörper2016, Lifestyle Blog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

„You were born to be real, not perfect.“

Das Projekt Wohlfühlkörper

Sport, Ernährung, innere Einstellung. Das scheint das perfekte Trio zu sein. So brauche auch ich nicht den „Bikini-Body“ und auch keine Wunderdiät, um einfach nur schlank zu sein. Ich wünsche mir mich wieder gesund, stark, selbstbewusst und vor allem glücklich und zufrieden in der eigenen Haut zu fühlen. Dafür reicht es offensichtlich nicht nur an einer Schraube zu drehen – es muss das Rundum-Paket sein: Eine Ernährung, die mir Kraft gibt. Bewegung, die für einen Ausgleich zum Alltag am Schreibtisch sorgt. Momente der Ruhe und Entspannung, die meinem Geist Zeit geben, sich zu erholen. So der Master-Plan – das Projekt Wohlfühlkörper!

„Beauty begins the moment you decide to be yourself“ Coco Chanel

Gemeinsam Schritt für Schritt

Nicht von heute auf morgen und vor allem nicht allein im stillen Kämmerchen sind diese großen Veränderungen für mich zu stemmen. Sich gegenseitig zu motivieren. Aufeinander aufzupassen. Von den Erfahrungen anderer lernen. Ich bin ein Fan davon, denn gemeinsam und in kleinen Schritten geht alles leichter von der Hand. So brauche ich euch als Unterstützung – ich möchte euch als meine Begleiter zu meinem und eurem Wohlfühlkörper. Macht mit und werdet Teil meiner kleinen Wohlfühlkörper Community! Auch wenn ihr euch bereits pudelwohl in eurer Haut fühlt, seid ihr als Berater und Unterstützer herzlich willkommen.

Sportbekleidung, Fabeltier, bunt, lebensfroh, Fühlst du dich wohl in deiner Haut, Selbstzweifel, Selbstbewusstsein, Motivation, Gesundheit, Glück, Leben, Ernährung, Wohlfühlkörper, Wohlfühlkörper2016, Lifestyle Blog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Der Startschuss

Mit dem Ziel Wohlfühlkörper vor Augen werde ich mich in den nächsten sechs Monaten zusammen mit euch auf den Weg machen und Tipps und Tricks zusammen tragen, die helfen sollen uns rundum glücklich zu fühlen. Als kleiner Streber und Planungsfreak habe ich mich natürlich im Vorfeld bereits ein bisschen umgeschaut, Experten befragt, Ernährungskonzepte getestet und Sportarten unter die Lupe genommen. So habe ich für meinen Wohlfühlkörper eine Ernährungsumstellung auf Paleo, mehr Bewegung und Sport im Alltag sowie das Thema Meditation auf die Agenda geschrieben. Von meine Erfahrungen, Herausforderungen und Erfolgen berichte ich euch unter #wohlfühlkörper2016. Expertenwissen und allgemeine Tipps zum Thema gesünder und glücklicher Leben möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. So findet ihr ab jetzt jeden zweiten Samstag einen Beitrag zum Thema Wohlfühlkörper auf meinem Blog. Ich bin gespannt wohin uns diese Reise führt und hoffe ihr seid mit dabei!

Advance Your Style
xoxo Hella

Mix & Match: Der perfekte Hochzeitsgast
Ausgewählt Shoppen: My Fashionary

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentare (10)

  • Avatar

    Ninette

    |

    Liebe Hella,
    das klingt ganz so, als würde dir auch eine Portion Yoga plus Meditation gut tun. Wenn du Lust hast, kein Buti, sondern einige Meditationen oder einfach nur mal wohlfühlkörperyoga zu machen, meld dich. Ein Mensch mit deiner wundervollen Ausstrahlung sollte sich schnell wiederwohlfühlen. Alles Liebe Ninette

    Reply

    • Avatar

      advance-your-style

      |

      Liebe Ninette. Wie schön, dass du meinen Beitrag gelesen hast. Auf das Angebot komme ich sicher zurück. Vor allem in Sachen Meditation brauche ich noch einiges an Hilfe. Das ist für mich eine vollkommen neues Erfahrung! Liebe Grüße, Hella

      Reply

  • Avatar

    Julia

    |

    Liebe Hella,

    Ich liebe deinen Post und dein Projekt Wohlfühlkörper. Deine Ehrlichkeit mit uns und dir selbst ist unbezahlbar, lässt uns mitfühlen und uns auch in einigen Sätzen wiederfinden. Dennoch bin ich etwas entsetzt und mir wird erst jetzt richtig bewusst, wie es innerlich in dir aussieht. Aber das Bewusstsein darüber ist in meiner Sicht der Schlüssel bzw. Der erste große Schritt in die „richtige Richtung“. Ich bin gespannt auf deine nächsten 6 Monate, deine Berichte und Erfahrungen und hoffe, dass dein Projekt Wohlfühlkörper dich zurückbringt zu dir und dein glücklicheres, zufriedeneres und gesünderes Selbst. Ich unterstütze dich dabei, bin für dich da und stehe dir mit Rat und Tat zur Seite! xx

    Liebste Grüße,
    Julia von http://www.derjogblog.com

    Reply

    • Avatar

      advance-your-style

      |

      Liebe Julia, vielen Dank für deine lieben Worte! Es ist schön dich an meiner Seite zu wissen. Danke für deine Unterstützung. Fühl dich gedrückt. Hella

      Reply

  • Avatar

    Andrea

    |

    Kann ich sehr gut nachvollziehen, so richtig wohl fühle ich mich auch nicht. Ich bin gespannt was noch so folgt an Beiträgen zu diesen Thema.

    Reply

  • Avatar

    Sophie

    |

    Ich kann mich da so gut reinfühlen <3
    Ich versteh genau was du meinst und werde dir hier auf jeden Fall folgen und bin sehr froh über die ein oder anderen Tipps!
    Ich hab' gemerkt, dass mir vor allem Zeit für mich selbst am aller meisten weiterhilft. Auch wenn es nur ein Vormittag oder Nachmittag ist – danach hab' ich wieder viel mehr Energie für meine Projekte!!

    xxx,
    Sophie

    http://www.sophiehearts.com

    Reply

  • Avatar

    Kat

    |

    Das ist eine umwerfende Idee. :) Ich hadere oft mit meinem Körper und auf immer
    öfter mit meinem Gesicht. Das kann ziemlich deprimierend sein.
    Ich freue mich auf die Reise und bin gerne als Passagier dabei 😉

    Liebste Grüße, Kat

    Reply

  • Avatar

    Anni

    |

    Huhu liebe Hella,

    nun hab ich ja auch mal den Anfangspost gelesen und ich bin sehr stolz ein Teil von deinem Projekt zu werden! Ich finde es schön, dass du aus einer Position von Wunsch und Neugier heraus, anstatt getrieben von Wut auf den Körper und Selbsthass loslegst, denn ich glaube, dass das der wichtigste Startpunkt ist, um etwas zu verändern. Falls du mal einen Spaziergang an der Ostsee brauchst – von Berlin ist es nicht weit zu mir nach oben, hier fährt ein Fernbus direkt von Berlin bis zu uns an den Strand (okay, gegenüberliegende Straßenseite – bis 20 Meter vor den Strand). <3 Alles Liebe, Anni

    Reply

  • Avatar

    Steven

    |

    Sehr sehr guter Beitrag. Ich glaube, dass es echt viele Menschen gibt, welche unglaublich unzufrieden mit sich sind. Ich bin selbst Trainer und sehe täglich in deprimierte Gesichter. Außerdem habe ich selbst immer wieder Phasen in denen ich mit mir selbst hadere. Ich bin gespannt was du berichtest :).

    Liebe Grüße
    Steven von http://www.stevenmilesgrote.de/

    Reply

Kommentieren

Advance Your Style ist ein Mode und Beauty Blog aus Berlin. Seit April 2014 schreibt Bloggerin Hella über ihre Leidenschaft zur Mode, präsentiert Outfits und gibt Shopping-Tipps. Der Bereich Makeup und Pflege spielt dabei eine große Rolle auf dem Beauty Blog der Berlinerin. Ergänzenden berichtet Hella über Lifestyle Themen, denn ihr Motto „advance your style“ bezieht sie auf alle Lebensbereiche. So wird aus Advance Your Style ein persönlicher und authentischer Mode und Beauty Blog.