Keksrezepte & Back-Party I Video

Advance Your Style, Blog, Berlin, Deutschland, Lifestyle, Essen, Backen, Kochen, Keksrezepte, Weihnachten, Orangen Zimt Plätzchen, Kekse mit Schokoglasur, genießen, Titelbild

Advance Your Style, Blog, Berlin, Deutschland, Lifestyle, Essen, Backen, Kochen, Keksrezepte, Weihnachten, Orangen Zimt Plätzchen, Kekse mit Schokoglasur, genießen, Titelbild

Ein Beitrag vollgestopft mit leckeren Rezepten, einem Video und ganz vielen tollen Ideen erwartet euch hinter dem 3. Türchen des 24 Days of Christmas Blogging Adventskalenders. Ja, ich habe mich auch dazu hinreißen lassen an dem einen oder anderen Blogger Adventskalender teilzunehmen. Alle Türchen des Kalenders sowie eine Übersicht der teilnehmenden Blogger findet ihr am Ende des Posts.
Nun aber zum Inhalt! Es wird fleißig gebacken. Zusammen mit Sarah , Lena und Ella habe ich das Nudelholz geschwungen und die Förmchen tanzen lassen. Acht unglaublich leckere Keksvariationen für Weihnachten sind dabei entstanden. Auf geht’s an meine beiden Rezepten!

Die Keksrezepte

Für unsere Back-Party habe ich zwei einfache Keksrezepte gewählt. Beide Keksteige werden lediglich ausgestochen und mit etwas Schokoladenglasur bzw. Zucker überzogen. Trotz ihrer Einfachheit sind meine Keksrezepte alles andere als langweilig, da sie mit Zutaten wie Rosmarin und Orange prahlen können.

Advance Your Style, Blog, Berlin, Deutschland, Lifestyle, Essen, Backen, Kochen, Keksrezepte, Weihnachten, Orangen Zimt Plätzchen, Kekse mit Schokoglasur, genießen, Präsentation

Orangen Zimt Plätzchen

Den Anfang machen die fluffig leichten Orangen Zimt Plätzchen. Da dieses Keksrezept ohne Eier auskommt, zerschmelzen die Kekse förmlich auf der Zunge. Für den Teig braucht ihr folgende Zutaten:

  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 300 g Mehl
  • Abrieb von 2 Bio Orangen und ca. 3 TL Saft
  • 2 – 4 TL Zimt
  • 150 g Zartbitter Schokolade

Mit einem Handmixer vermengt ihr Butter, Puderzucker, den Orangenabrieb sowie den Saft der Orange. Rührt nun den Zimt unter. Bei der Menge des Zimts kommt es ganz auf euren Geschmack an. Ich hatte 1,5 TL Zimt und fand es eindeutig zu wenig. Ich liebe Zimt und möchte ihn gerne herausschmecken. Zum Schluss siebt oder kippt ihr das Mehl in eure Backschüssel. Jetzt ist Handarbeit angesagt. Knetet den Teig mit den Händen bis ihr eine schöne Keks-Teig-Kugel formen könnt.

Ich würde euch empfehlen den Teig in zwei Portionen zu teilen. Rollt eine der Hälften auf etwas Mehl aus und stecht mit Förmchen eure Kekse aus.

Für 8 – 10 min bei 175°C werden die Plätzchen im Ofen gebacken bis sie leicht braun sind. Während die Kekse abkühlen, könnt ihr die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die abgekühlten Plätzchen tunkt ihr mit einer Seite in die Schokolade. Ihr könnt auch kreative Muster mit dem Pinsel oder einem Zahnstocher zaubern. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Advance Your Style, Blog, Berlin, Deutschland, Lifestyle, Essen, Backen, Kochen, Keksrezepte, Weihnachten, Orangen Zimt Plätzchen, Rosmarin Butter Taler

Rosmarin-Butter Taler

Das zweite Keksrezept ist etwas für Mutige, denn die Hauptzutat ist Rosmarin. Da ich ein Fan des Gewürzes bin, musste ich dieses Keksrezept einfach ausprobieren. Da das original Rezept mit der Einheit „Cups“ arbeitet, empfehle ich euch einen Messbecher mit der entsprechenden Einheit anzuschaffen. Ansonsten wählt ihr eine klassische (kleine) Kaffeetasse und nehmt diese zum Abmessen. Für mein zweites Keksrezept mit Rosmarin braucht folgende Zutaten:

  • 1 cup weiche Butter
  • 3/4 cup Zucker
  • 1 Ei Größe L
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 1/2 cups Mehl
  • 1 TL Rosmarin – ihr könnt frischen Rosmarin nehmen und ihn sehr fein schneiden, oder wie ich getrockneten Rosmarin. Dann empfehle ich einen gut gehäuften Teelöffel zu nehmen.
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 cup Zucker, um die Kekse darin zu wenden

Zu nächst verrührt ihr Ei, Butter und Zucker zu einer cremigen Masse. Anschließend rührt ihr Rosmarin und Vanilleextrakt hinzu. Wenn ihr das Mehl hinzugegeben habt, heißt es wieder kneten. Ein fester Keksteig entsteht. Sollte der Teig zu sehr kleben, da eure Butter zu weich war, könnt ihr in für einen kurzen Moment in den Kühlschrank legen.
Ansonsten teilt ihr den Teig am besten in vier Teile. Die einzelnen Teile formt ihr zu einer Rolle mit 3-4 cm Durchmesser. Mit einem Messer schneidet ihr die Rolle in Scheiben von ca. 5 mm dicke. Diese wälzt ihr in dem Zucker, bevor ihr den Keks auf euer Backblech legt. Je nach dicker eurer Scheibe muss der Rosmarin Butter Taler für 10 – 20 min bei 180°C im Ofen bleiben. Habt ein Auge auf die erste Ladung und setzt so die Zeit für alle folgenden. Eure Küche wird nach Butter und Rosmarin duften!

Back-Party

Jetzt kommen wir zum Clou an der Sache: Natürlich ist es schön nach einem lagen Back-Tag Dosen voller Kekse zu haben. Wie wir euren Keksvorrat mit vielen unterschiedlichen Sorten füllen könnten und gleichzeitig einen tollen Mädels-Abend verbringt, verrate ich euch in meinem Keksrezepte Video. Hier kommen Ella, Lena und Sarah ins Spiel! Klickt rein und ihr bekommt sechs weitere super leckere Keksrezepte zu sehen:

24 Days of Christmans Blogging Übersicht

Verpasst nicht euch bei den anderen Mädels durch die Beiträge zu Klicken. Es warten tolle Geschenke und weihnachtliche Beiträge hinter allen 24 Türchen des 24 Days of Christmans Blogging Adventskalenders auf euch!


24 Days of Christmas Blogging

Cheaperia C'est Chic In Love With Gisela is back Katjuschkas Diary Eros und Psyche My Style Room Lavender Star Love and Fashion Bildhuebsch Glamourisious Willascherrybomb Euglis fabelhafte Welt Stilechtes Fashionvernissage Glasschuh Modewahnsinn Fashion Kitchen Andysparkles Projekt Life Beats and Dogs Advance Your Style Who is Mocca? Talkasia


Advance Your Style
xoxo Hella

Sonntag’s Quicky #13: Berlin #OffLimits mit Canon
Innsbruck: Grauer Mantel von ZARA, Chloé Drew Lookalike, Strickpullover

Tags:, ,

Kommentare (13)

  • Avatar

    Andrea

    |

    Die hören sich ja super lecker an!

  • Avatar

    Benita Beauty

    |

    Tolle Rezepte und die Bilder sind echt gut geworden ♥
    Liebe Grüße Benita ♥

  • Avatar

    Mary F. Beaumont

    |

    dieser Blick so niedlich, muss es sehr lecker sein

  • Avatar

    Christine

    |

    Ich habe dieses Jahr jetzt noch gar nicht gebacken. Das ist so ein Ritual meiner Schwester und mir und daher schaffen wir das dieses Jahr auch leider erst am vierten Adventswochenende… 😉
    Bei uns sehen Plätzchen aber leider nie gut aus. Zum Glück schmecken sie (meistens…) gut, aber das Aussehen… schlimm. ^^

  • Avatar

    Sonja

    |

    Super schönes Video. Sieht aus, als hattet ihr viel Spaß zusammen! :)

    Liebe Grüße,
    Sonja von Sunny Side Up

  • Avatar

    Sophie

    |

    Früher als ich noch ein kleines Kind war haben ich oft mit meiner Mutti Kekse gebacken, doch nun wo wir alle etwas älter sind & uns auf die wichtigen Dinge im Leben konzentrieren, fallen solche kleine Dinge wie Kekse backen leider aus, dennoch ist es eine tolle Erinnerung & ein guter Post den du geschrieben hast!

    Sophie♥

  • Avatar

    amely rose

    |

    Danke für dein nettes Kommentar auf meinem Blog :-)
    hat mir echt den Tag versüßt
    und btw richtig schöner Post
    Die Plätzchen sehen so lecker aus 😀

    alles Liebe deine AMELY ROSE vorbei

  • Avatar

    Lisa

    |

    Oh, wie toll ist diese Idee? Schade, dass wir schon alle Kekse fertig gebacken haben, aber so eine Keksparty werde ich mir auf jeden Fall für nächstes Jahr vormerken :) und vor allem finde ich es wahnsinnig praktisch, weil man nicht viel vorbereiten muss, Spaß und am Ende doch ganz viele verschiedene Sorten hat :) Wenn ich so daran denke, wie meine Mama die Nerven weggeschmissen hat (sie hat an zwei Tagen 12 Sorten gemacht), mach ich es mir lieber einfach 😀

    Liebste Grüße
    Lisa

    PS: Das Video ist wirklich toll geworden. Sieht so aus, als hättet ihr jede Menge Spaß gehabt :) und das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen :)

  • Avatar

    Sylvia

    |

    Das ist aj ein süßes Video :)
    …und die Kekse sehen echt auch seeehr lecker aus!
    Liebe Grüße
    Sylvia

Kommentare sind deaktiviert