Memory 2 Move Pro – Bloggers bester Freund?

Titelbild Erfahrungen Intenso Memory 2 Move Pro, Wi-Fi Festplatte, Lifestyle, Test, Testbericht, Blog, Mode Blog, Berlin, Advance Your Style

Titelbild Erfahrungen Intenso Memory 2 Move Pro, Wi-Fi Festplatte, Lifestyle, Test, Testbericht, Blog, Mode Blog, Berlin, Advance Your Style

Unmengen von Bildern werden geschossen bis die sechs gefunden sind, die es in den finalen Blogpost schaffen. Viel Ausschuss. So auch für Youtube Videos. Von gut und gerne 50 min Videomaterial für beispielsweise einen Vlog werden am Ende höchstens 15 min veröffentlicht. Ein Datensalat der sortiert werden will.
Komplizierter wird das ganze, wenn man mit verschieden Geräten aufnimmt oder fotografiert und Schnippsel durchs Internet bewegen muss, um sie ihrem Bestimmungsort zukommen zu lassen. Ich denke nur an das Chaos, das mir bevorsteht für ein Madison Coco Video Projekt, welches wir zu Dritt mit vier Kameras gedreht haben!

MacBook Air, Canon Powershot G7X, I Phone 6, Erfahrungen Intenso Memory 2 Move Pro, Wi-Fi Festplatte, Lifestyle, Test, Testbericht, Blog, Mode Blog, Berlin, Advance Your Style

Memory 2 Move Pro – der Strohhalm im Datensalat

Ich greife nach jeder Hilfe. Gerne auch technischer Art, wenn sie sich denn einfach bedienen lässt und nicht einen lästigen Mehraufwand bedeutet. Aufmerksam gemacht wurde ich vor kurzen auf die Memory 2 Move Pro* – ein Alleskönner in Sachen Datenspeicherung und Austausch. Die Fashion Week bot die Gelegenheit das „Wunder-Gadget“ auf Herz und Nieren zu testen. Aber vielleicht erst einmal ein paar Eckdaten zur Hardware von Intenso.

Blogger, Arbeit, Homeoffice, Iphone 6, Macbook Air, Erfahrungen Intenso Memory 2 Move Pro, Wi-Fi Festplatte, Lifestyle, Test, Testbericht, Blog, Mode Blog, Berlin, Advance Your Style

Memory 2 Move Pro – was kannst du?

Das offensichtlich zu erst: Die Intenso Memory 2 Move Pro ist eine 1TB Festplatte. Sie ist ausgestattet mit einem Akku von bis zu 5 h Laufzeit. Jetzt kommen die coolen Blogger freundlichen Features:
Einen interner SD Kartenleser kann die Memory 2 Move Pro bieten. Mein MacBook Air hat so etwas nicht. Mit dem integrierten Card Reader fällt für mich das lästige und ständige Umstecken des USB-Card-Readers weg. Dank der WLAN Funktion kann ich nun drahtlos auf meine Daten zugreifen – auch mit dem Phone in Verbindung mit der entsprechenden App. Nicht nur ich, sondern bis zu vier weitere Personen können gleichzeitig auf die Memory 2 Move Pro zugreifen. So wird der Datenaustausch zum Kinderspiel! Besonders in der eingangs beschrieben Fashion Week Situation war das eine große Arbeitserleichterung. Verena vom Fashion Blog Who is Mocca? und ich haben unsere gemeinsame Fashion Week Zeit auf Video festgehalten. Täglich waren wir beide mit einer Vlog Kamera ausgestattet. Abends ging dann der große Material-Austausch los. Mit der Memory 2 Move Pro ist das keine große Aktion mehr!

Erfahrungen Intenso Memory 2 Move Pro, Wi-Fi Festplatte, Lifestyle, Test, Testbericht, Blog, Mode Blog, Berlin, Advance Your Style

Memory 2 Move Pro – der Test durch einen Dummi

Die Frage aller Fragen ist für mich bei solch technischen Finessen immer, wie gut komme ich damit klar? Ist das Teilchen gut zu bedienen? Am besten ist es natürlich, wenn man es à la Apple nur einstecken muss und sofort loslegen kann!

Ganz vorbildlich habe ich mir nach dem Auspacken die Bedienungsanleitung vorgeknöpft. Ich wollte nichts falsch machen. Letztendlich war es zwar wesentlich leichter als erwartet und beschrieben die Memory 2 Move Pro in Betrieb zu nehmen, aber das kann man in Vorfeld ja nie wissen. Zum Beispiel brauchte ich die beiliegende CD mit der Software überhaupt nicht. Zum Glück, denn mein MacBook Air hat gar kein CD Laufwerk mehr! Ich habe die Memory 2 Move Pro tatsächlich nur an den Strom angeschlossen. Dann hieß es das WLAN der Memory 2 Move Pro auszuwählen und das voreingestellte Passwort einzutippen. Anschließend habe ich meinen Internet Browser geöffnet – eigentlich mit der Intension die Software herunterzuladen. Tatsächlich ist sogleich die übersichtliche Bedingungsoberfläche des Memory 2 Move Pro aufgepoppt und ich konnte loslegen. Für meine SD Karte ging es in den dafür vorgesehenen Slot und die dort gespeicherten Inhalte standen für mich und meine Fashion Week Gäste zur Verfügung. Ihr müsst nur darauf achten, dass eure SD Karte „richtig“ formatiert ist. Ist die Karte im NTFS oder FAT32 Format, erkennt die Memory 2 Move eure SD Karte sofort und ihr könnt loslegen mit dem Bilderteilen und Verwalten!

am Macbook Air, Arbeit, Blogger Lifestyle, Homeoffice, Katze, Russisch blau, Erfahrungen Intenso Memory 2 Move Pro, Wi-Fi Festplatte, Lifestyle, Test, Testbericht, Blog, Mode Blog, Berlin, Advance Your Style

Mein Fazit zur Memory 2 Move Pro

Viel leichter kann es eigentlich nicht gehen. Auch wenn die Anleitungen viele Einzelschritte prophezeit, bei mir lief es fast wie von selbst. WLAN auswählen, Passwort eingeben und es kann losgehen mit den Grundfunktionen. Ich habe das Gerät nicht mit dem Internet verbunden. Das war eine bewusste Entscheidung. Ich fühle mich wohler, wenn ich meine Daten auf der Festplatte weiß, sicher – oder zumindest sicherer – vor Zugriffen von außen… auch wenn ich dann wechseln muss zwischen dem WLAN des Memory 2 Move Pro und meiner Verbindung zum Internet. Das ist es mir wert. Wahrscheinlich ist es Spinnerei und alle Technik-Freunde schütteln den Kopf, aber ich bleibe dabei! Ach, dabei fällt mir ein kleiner Tipp am Rande ein: Schreibt euch euer neues WLAN Passwort auf, falls ihr es wie empfohlen ändert! Ich Dussel hab es vergessen und musste nach reichlich Fehlschlägen die Memory 2 Move Pro resetten. Ich bin schon ein Trottel! Probiert auf jeden Fall auch die App fürs Handy aus! Es ist richtig cool vom Handy aus per WLAN Zugriff auf alle Bilder zu haben!!

Jetzt würde mich natürlich interessieren welche technischen Gadgets ihr verwendet? Habt ihr noch einen Geheimtipp für mich? Technik die begeistert?

Advance Your Sytle
xoxo Hella

DM HAUL Feb 2016 I VIDEO
Monday’s Makeup: Zwischen Fasching, Frühling und Meerjungfrau – ein buntes Makeup

Tags:, , ,

Kommentare (6)

  • Avatar

    Sarah

    |

    Das klingt echt nach einem tollen Gadget! Kannte ich vorher so noch gar nicht :)
    Liebe gRüße
    Sarah

  • Avatar

    Sonja

    |

    Das klingt ja echt super! Kann das absolut nachvollziehen, es ist so krass, wie viel Fotos, Videos etc. an Speicherplatz benötigen. Hätte das mit der Internetverbindung auch gelassen, man weiß ja dann doch nie genau, wie sicher die eigene Verbindung ist.

    Liebe Grüße,
    Sonja von Join The Sunny Side

  • Avatar

    Melina

    |

    Das sieht ja super aus! ich habe erst letzte Woche drüber nachgedacht so etwas zu kaufen, weil mein PC vor Daten nur so überquillt :-) Danke für den super Tipp!
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

  • Avatar

    Romi

    |

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass euch das die Arbeit erleichtert :-) was Gadgets angeht, ist für mich eigentlich nur der Fernauslöser für meine Kamera unersetzlich 😉

    Liebste Grüße
    Deine Romi
    von romistyle.de

  • Avatar

    Vic

    |

    Danke für den Test! Klingt nach einem Traum für mich, deren Festplatte seit Jahren droht zu platzen – was mit dem Bloggen nicht besser wird…
    Daher: Danke und weiter so, dein Blog ist echt fantastisch!
    xx Vic von simpletwentysomething.com

Kommentare sind deaktiviert