Paleo Rezept: Süße Kleinigkeit für die Seele

gesund und lecker, backen, Paleo Rezept, Gesund genießen, Essen, Ernährung, Schokokuchen, Rezept, backen, vegan, Wohlfühlkörper, Liefstyleblog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

gesund backen, Schokolade, Paleo Rezept, Gesund genießen, Essen, Ernährung, Schokokuchen, Rezept, backen, vegan, Wohlfühlkörper, Liefstyleblog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Auch wenn das Thema Reisen bei mir in diesem Monat brandaktuell ist, das Projekt Wohlfühlkörper ist weiterhin angesagt. Gerade unterwegs und auf Reisen fallen Themen wie gesunde Ernährung und vor allem regelmäßiger Sport oft unter den Tische – geschweige denn sich täglich einen Moment für sich zu nehmen, in sich hinein zuhören und (in) Ruhe zu genießen. Zu großen und aufregend sind Ablenkungen und Verführung, denen man täglich ausgesetzt ist.

Pause machen und genießen

Gerade die ruhigen Momenten, um den Tag Revue passieren zu lassen, runter zukommen und Kraft zu tanken sind rar, aber dringend notwendig. Der Geist ist rastlos und reagiert mit wilden Träumen, verweigert man sich diese Ruhephasen am Tag. Dazu kommt in meinem Fall der Jetleg: Steinmüde ins Bett fallen um 0 Uhr Ortszeit und schon um 5 Uhr morgens wieder hell wachen aus dem Bett springen, den Computer anschmeißen und den Tag planen. Das kann nichts werden! Was habe ich gelernt in den ersten drei Wochen #wohlfühlkörper2016 ? Richtig: Runterschalten, zurücklehnen, genießen. Ich verpasse nichts, nur weil ich mir einen Moment für mich nehme.

Die Sache mit dem „auf Reisen gesund essen“

Doughnuts, Pizza, Cookies, Cupcakes … die Liste der ungesunden Verführungen in den USA ist unendlich lang. Alles möchte man probieren, testen, schmecken, erleben. Aber wie war das doch gleich mit den Portionen Gemüse und Obst am Tag, den Bauchschmerzen und dem Unwohlsein?
Zu Beginn des Projektes Wohlfühlkörper entschied ich für mich Paleo zu testen. Dabei bleibe ich, denn wenn auch mit leichten Anlaufschwierigkeiten geht es mir damit gut. Ich fühle mich fitter, das Mittagstief habe ich abgeschafft und mein Hautbild hat sich sichtlich verbessert. Habe ich mich zu Beginn sehr streng an die Paleo Richtlinien gehalten, um Veränderungen eindeutig auf die Ernährung zurückführen zu können, möchte ich mir nicht alles Versagen. Meine geliebte Ramen mit Weizen- oder Reisnudeln muss sein. Auch der so leckere Haferflocken-Cookie von Whole Foods, ist ein New York Goodie, das ich mir in Maßen gönne. Mit diesen Ausnahmen kam allerdings die Erkenntnis: Weizen und Zucker tun mir nicht gut. Klar und deutlich hat mein Körperchen mir das gesagt. Der „Verzicht“ auf alle den amerikanischen Süß- und Junk-Kram fällt mir entsprechend nicht schwer.

lecker, Paleo Rezept, Gesund genießen, Essen, Ernährung, Schokokuchen, Rezept, backen, vegan, Wohlfühlkörper, Liefstyleblog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Paleo Rezept: Gesunder Schokotraum

Selber machen ist angesagt, will ich etwas Süßes genießen. Ich habe das Glück in New York bei Freunden zu wohnen, sodass mir eine voll ausgestattete Küche zur Verfügung steht. Den gesunden Schokotraum nach einem Rezept von Deliciously Ella „Für jeden Tag“ habe ich mir für die erste Woche New York als süßen Snack gebacken. Nach dem Testlauf bei Verena in Tirol stand fest, das Paleo Rezept muss ich euch in meiner abgewandelten Variante zeigen:

Paleo Rezept: Zutaten für den saftigen Schokokuchen

  • Kokosöl für die Form
  • 3 Avocados
  • 7 EL Mandelmus
  • 8 EL Rohkakao
  • 11 EL Agavendicksaft + 4 EL Kokosblütenzucker
  • 1 – 2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 140 g gemahlene Mandeln
  • 3 EL Chiasamen (einweichen in der 3-fachen Menge Wasser)
  • Topping: 2 Hände voll Walnüsse und etwas Agavendicksaft

So wird das Paleo Rezept gemacht

  • Heize zunächst den Backofen auf 180° C vor.
  • Fette die Form mit Kokosöl ein, um den Kuchen im Anschluss gut aus der Form lösen zu können.
  • Löse das Fleisch der Avocados aus der Schale und gebe es in eine große Schüssel.
  • Gebe die restlichen Zutaten hinzu.
  • Nun wird alles so lange püriert, bis eine glatte Masse entstanden ist. Hier brauchst du einen starken Handmixer und etwas Geduld.
  • Die Mischung in die From geben und ca. 30 min backen. Der Kuchen ist fertig, wenn beim Zahnstochertest nichts kleben bleibt. Notfalls die Temperatur etwas herunter regeln und den Kuchen mit Folie abdecken.
  • Den Kuchen 20 min auskühlen lassen.

Nach dem Auskühlen ist der Kuchen fertig zum Servieren. Wer will kann nun noch die Walnüsse in etwas Agavendicksaft karamellisieren und diese als knackiges Topping auf dem Kuchen platzieren. Für warme Tage lohnt es sich etwas selbstgemachtes Kokseis oder frische Himbeeren mit etwas Chili bereit zuhalten.

Avocado, Paleo Rezept, Gesund genießen, Essen, Ernährung, Schokokuchen, Rezept, backen, vegan, Wohlfühlkörper, Liefstyleblog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Ihr wollt mehr wissen zum Thema Paleo oder gesund Essen auf Reisen? Hinterlasst mir einen Kommentar mit eurem Wunschthema und ich werde es in der Reihe um das Projekt Wohlfühlkörper aufnehmen.

Advance Your Style
xoxo Hella

5 Tipps gegen Reise Akne
Trendthema Bommel kombiniert mit Streifen für den Muster-Mix Liebhaber

Tags:,

Kommentare (10)

  • Avatar

    Jana

    |

    Sieht richtig lecker aus! Das Rezept muss ich mir mal merken :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

  • Avatar

    Julia Knight

    |

    Mmmmhhh, also ich weiß wer beim nächsten Arbeitsgruppentreffen das Dessert mitbringt – Sieht wirklich elcker aus, auch wenn ich nicht schlecht geguckt hab, als ich 3 Avocados auf der zutatenliste gesehen habe 😀

    Liebste Grüße nach Amerika
    Julia

  • Avatar

    Filiz

    |

    Der sieht wirklich unheimlich lecker und saftig aus. Und es wird echt Zeit, dass Avocados auch in meine Kuchen wandern. Ich sehe das in letzter Zeit so oft, habe es aber noch nie ausprobiert…

    Ganz liebe Grüße,
    Filiz

  • Avatar

    trixi

    |

    Hmmm mega lecker! Das wird definitiv mal ausprobiert! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen 😉

    Alles Liebe,
    Trixi

  • Avatar

    farbeiche

    |

    Wow, ich muss sagen, das ist ein Rezept was mich wirklich begeistert. Da ich auch 100% vollwertig, ohne Zucker etc esse. Lieben Dank für die fantastische Anregung! Ja, das Thema mit der gesunden Ernährung unterwegs kenne ich nur zu gut, aber da wird man irgendwann erfinderisch und weiß inzwischen, wie ich das mache…

Kommentare sind deaktiviert