Paleo Snacks: Schoko-Kugeln & Cashew-Riegel

Titelbild, klein, Paleo Snacks, Essen, Kochen, Gesundheit, Glück, Leben, Ernährung, Wohlfühlkörper, Wohlfühlkörper2016, Lifestyleblog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Titelbild gross, Paleo Snacks, Essen, Kochen, Gesundheit, Glück, Leben, Ernährung, Wohlfühlkörper, Wohlfühlkörper2016, Lifestyleblog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Von Süßem kann ich die Finger nicht lassen. Schlage ich ein neues Paleo Kochbuch auf, stöbere ich zu aller erst im Kapitel für Paleo Snacks und Desserts. Überzeugen mich die Kreationen – läuft mir das Wasser im Mund bereits beim Durchblättern im Mund zusammen – nehme ich die übrigen Rezepte aus dem Paleo Kochbuch unter die Lupe. Zwei meiner liebsten süßen Snacks möchte ich an euch weiter geben. Tatsächlich ist ein Rezept aus meinem favorisierten Kochbuch von Madeleine Shaw und das zweite ist meine erste Paleo Eigenkreation.

Rohschokolade und Nüsse – Süßes auf Paleo

Auch wenn ich unglaublich gerne Backwaren genascht habe, mit Paleo habe ich die Welt der Nüsse und Zartbitterschokolade für mich entdeckt. Früher kam mir nur Vollmilch oder weiße Schokolade ins Haus. Um zartbitter Varianten habe ich einen großen Bogen gemacht. Selbst denjenigen unter euch, die sich mit Paleo nicht anfreunden können, möchte ich jedoch die Lindt 90 % Schokolade ans Herz legen. Trotz des hohen Kakaoanteils hat diese Schokolade einen tollen Schmelz. Sie zergeht auf der Zunge, stillt den Appetit auf Schokolade und mehr als zwei Stücken schafft man davon nicht. Wer jedoch eher auf „Pralinen“ steht, für den habe ich im Folgenden eine super leckere Variante der ach so gefeierten Energie-Kugeln!
Neben zartbitter Schokolade habe ich Nüsse für mich entdeckt. Ich war schon vor meiner Ernährungsumstellung ein kleines Eichhörnchen, aber mit Paleo habe ich neben den üblichen Erdnüssen, Mandeln, Cashews und Co für mich entdeckt. Pur sind sie ein einfacher Snack, der sich wunderbar mitnehmen lässt. Sowohl für süße als auch salzige Paleo Snacks bieten sich Nüsse zudem an. Einfach lecker!

Rohschokolade, Kugeln, Kokos, Energie Balls, Paleo Snacks, Essen, Kochen, Gesundheit, Glück, Leben, Ernährung, Wohlfühlkörper, Wohlfühlkörper2016, Lifestyleblog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Paleo Snack: Schoko-Kugeln

Das Grundrezept für diese Schoko-Kugeln findet ihr im Madeleine Shaw Kochbuch „Natürlich essen – natürlich schön“, das ich euch bereits empfohlen habe. Da ich es gerne „würzig“ mag, habe ich es ein wenig abgeändert.

Zutaten

Für ca. 12 Schoko-Kugeln braucht ihr folgende Zutaten:

  • 100 g ganze Haselnüsse
  • 100 g Kokosraspeln
  • 100 g entsteinte Datteln
  • 50 g Rohkakaopulver
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 kleine Prise Salz
  • 1 Priese Ingwer
  • 1 Prise Zimt
  • etwas Wasser

Zubereitung

Einfacher als die Zubereitung dieser Schoko-Kugeln geht es kaum! Werft zunächst die Haselnüsse in einen Mixer und mahlt sie. Es darf gerne etwas gröber sein. Als nächstes Wandern die Datteln in den Mixer. Wenn euer Mixer etwas schwach auf der Brust ist, teilt die Datteln in Portionen. Zum Schluss mischt ihr einfach alle Zutaten in einer Schüssel zusammen. Falls die Masse nicht klebrig genug ist, könnt ihr etwas Wasser hinzufügen. Dann nehmt ihr euch einen Esslöffel und Formt in den Händen die Masse zu kleinen Schoko-Kugeln. Kurz in den Kühlschrank und sie sind fertig zum Genießen! Ich liebe diesen Paleo Snack, auch wenn ich das Kokosöl nicht besonders gut vertrage… leider. Eine Kugel als Nachtisch darf es hier und da trotzdem sein.

Dattel Cashew Pralinen mit Zimt, Paleo Snacks, Essen, Kochen, Gesundheit, Glück, Leben, Ernährung, Wohlfühlkörper, Wohlfühlkörper2016, Lifestyleblog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Paleo Snack: Cashew-Riegel

Kommen wir zu meiner Eigenkreation, die aus der „Not“ heraus entstanden ist. Nach einem sonntäglichen Mittagessen hatte ich unglaublich Lust auf etwas Süßes, jedoch nichts im Haus außer Cashews und Datteln. Da ich bereits einige Paleo-Riegel-Rezepte getestet hatte, machte ich mich kurzerhand ans Werk, um aus diesen Zutaten ein paar Pralinen zu kreieren. Das Zusammenspiel aus Dattel und Cashew ist einfach unglaublich lecker!!

Zutaten

  • 1 Tasse Cashewnüsse
  • 2 EL Cashewmus
  • 1 TL Zimt
  • ½ Tasse Datteln
  • Wasser
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Eine Hälfte der Cashewnüsse grob mit dem Messer hacken. Die andere Hälfte kurz in den Mixer geben und darauf achten, dass die Cashews nicht zu klein gemahlen werden. Jetzt werden die Datteln mit dem Mixer zerkleinert. In einer Schüssel mischt ihr alle Zutaten zusammen. Den Zimt nicht vergessen! Das Ergebnis sollte eine leicht klebrige Masse sein. Nun legt ihr eine Glasschale, die in den Tiefkühler darf, mit Backpapier aus. Das muss nicht ordentlich sein: Legt einfach ein Blatt über die Schale eurer Wahl und füllt anschließend die Nuss-Dattelmasse darauf. Die Masse glatt streichen und für ca. 15-20 min in den Tiefkühler stellen. Ist die Masse ausgehärtet, könnt ihr sie mit Hilfe des Backpapiers aus eurer Schale heben und in beliebig große Stückchen schneiden. Da die entstehenden Riegel oder Pralinen sehr süß und gehaltvoll sind, würde ich euch kleine Quadrate empfehlen! Lasst es euch schmecken!!

Solltet ihr eines der Rezepte ausprobieren, gebt mir gerne ein Feedback, wie es euch geschmeckt hat. Wer es lieber knackiger mag, der findet bei Chez Kim-Joelle einen Gastbeitrag mit gebacken Paleo-Nuss-Riegeln! Auch sehr zu empfehlen!

Advance Your Style
xoxo Hella

Herbsttrend Make-up in Rostrot
Bomberjacke und Maxikleid im Herbst kombinieren

Tags:

Kommentare (2)

  • Avatar

    Minnja

    |

    Oh man, sieht das köstlich aus. Yum!

    Auf einen tollen Oktober <3

    Liebste Grüße
    Claudia von minnja.de

  • Avatar

    Saskia

    |

    Die Snacks sehen großartig aus!

Kommentare sind deaktiviert