#wohlfühlkörper2016 Reisen, Essen, Sport – 6 Wochen Fazit

Titelbild klein, Reisen, Gesund auf reisen, Tipps, Fazit, #wohlfühlkörper2016, Projekt Wohlfühlkörper, Wohlbefinden, Ernährung, Essen, Sport, Tipps, Lifestyle, Paleo, Lifestyleblog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Titelbild gross, Reisen, Gesund auf reisen, Tipps, Fazit, #wohlfühlkörper2016, Projekt Wohlfühlkörper, Wohlbefinden, Ernährung, Essen, Sport, Tipps, Lifestyle, Paleo, Lifestyleblog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Sechs Wochen sind bereits vergangen seit ich meinen ersten #wohlfühlkörper2016 Beitrag für euch geschrieben habe. Ehrlich und offen. Inzwischen bin ich für eine Woche in Tirol gewesen, habe einen Abstecher nach Frankfurt hinter mir und war knapp drei Wochen in New York City unterwegs. Ein ziemliches Durcheinander, in dem es schwer fällt das Thema „gesünder Leben“ im Fokus zu behalten. So viel anderes scheint wichtiger zu sein.

#wohlfühlkörper2016 der Status

Ich bin zurück in Berlin. Habe eine Erkältung überstanden und den Jetleg hinter mir gelassen. Das ging dieses Mal zum Glück relativ schnell. Zum Ankommen, Auspacken, Einleben habe ich die erste Woche in Deutschland gebraucht. Langsam finde ich in alte hart erarbeitete Routinen zurück. Es fällt schwer und ich brauche fast mehr Kraft in die neuen Muster zurückzukehren als ich für das kreieren dieser brauchte. Warum? Krank und angeschlagen hatte ich keine Kraft mich um gesundes, selbstgekochtes Essen zu kümmern. Den Sport habe ich gut und gerne mit der Ausrede beiseite geschoben, ich sei ja krank. Der Griff zu Schokolade und „fertig Produkten“ ist in dieser Situation der Weg des geringsten Widerstandes. Die Rechnung kam prompt: Meine Haut hat sich verschlechtert. Mit böse Hautunreinheiten und raue Stellen an Finger- und Füßknöcheln muss ich meine „Schwäche“ bezahlen. Die gute Seite? Das hat mir den endgültigen Beweis gebracht, dass ich zumindest was die Ernährung angeht mit Paleo auf dem für mich richtigen Weg war/ bin.

Tirol, Innsbruck-Reisen, Gesund auf reisen, Tipps, Fazit, #wohlfühlkörper2016, Projekt Wohlfühlkörper, Wohlbefinden, Ernährung, Essen, Sport, Tipps, Lifestyle, Paleo, Lifestyleblog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Hürden: Reisen & Essen unterwegs

Bevor es los ging nach Tirol habe ich große Pläne geschmiedet: Gemeinsam kochen mit meinen Gastgebern und Verena zum einen oder anderen Workout überreden. Hinsichtlich des Kochens war ich in Tirol ziemlich erfolgreich. Dafür habe ich mir ein Schulterklopfen verdient. Leckere neue Rezepte wie auch den gesunden Schokotraum habe ich zusammen mit Verena getestet.
Anspruchsvoller wird es, wenn es um das Thema Essen unterwegs oder auf Reisen geht! Ein gut ausgerüstetes Planungsgenie muss man hier sein. Für meinen Flug von Berlin nach New York City habe ich mir tatsächlich Abendessen und Frühstück vorbereitet. Mit hochgezogenen Brauen wurde meine Ablehnung des Flugzeugessens von den Stewardessen honoriert. Egal, denn mir tat es extrem gut. Das erste Mal hatte ich am Ende eines Langstreckenfluges keine quälenden Bauchschmerzen. Auch meine Füße waren komischerweise nicht so schwer wie sonst…

NYC, New York, USA, Gesund auf reisen, Tipps, Fazit, #wohlfühlkörper2016, Projekt Wohlfühlkörper, Wohlbefinden, Ernährung, Essen, Sport, Tipps, Lifestyle, Paleo, Lifestyleblog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Neben der Sonne habe ich auch gutes und hauptsächliches gesundes Essen in NYC genossen. Meine Tipps dazu gibt es selbstverständlich bald! Leicht viel es mir mich an das Paleo Konzept zu halten, da wir auch unsere Gastgeber motivieren konnten, die „Steinzeitdiät“ zu testen. So wurde abends meist selbst gekocht und für Restaurantbesuche im Vorfeld gut recherchiert. Einen riesigen Doughnut aus der besten Bäckerei der Stadt, meine geliebte Ramen mit Eiernudeln und auch den Haferflockencookie von Whole Foods habe ich mir jedoch gegönnt. Für mich funktioniert es gut, wenn ich mir nichts verbiete bzw. für mich nicht in den Fokus stelle, was ich alles nicht essen darf, sondern welche leckeren und gesunden Sachen es neu zu entdecken gibt! Zum Beispiel ist meine neue Lieblingsbeilage Blumenkohl-„Püree“. Extrem einfach zuzubereiten und verdammt lecker. Entdeckung Nummer zwei: Yucca. Für alle, die Pommes lieben und Süßkartoffel nicht mögen, ist Yucca genau das richtige. Einfach in Spalten schneiden und in reichlich Kokosfett ausbacken. Knusprig und verdammt noch mal lecker! Schließlich habe ich Rosenkohl neu für mich entdeckt. Im Ofen gegart und mit einer ordentlichen Ladung scharfer Tomatensauce? Ein Traum.

Sport, Workout, Sportroutine, Gesund auf reisen, Tipps, Fazit, #wohlfühlkörper2016, Projekt Wohlfühlkörper, Wohlbefinden, Ernährung, Essen, Sport, Tipps, Lifestyle, Paleo, Lifestyleblog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

Schwierigkeit: Sportroutine fernab dem heimischen Fitnessstudio

Was die Sache mit dem regelmäßigen Sport angeht, schwächele ich ehrlich gesagt ziemlich. Julia von Der Jogblog hat sich für mich die Arbeit gemacht und 25 min Workouts für unterwegs zusammen gestellt. Workouts, die mit wenig Platz und vor allem ohne Equipment auszuführen sind. Eigentlich perfekt für unterwegs. Eigentlich. Wäre da nicht der innere Schweinehunde. Ich bin (noch) kein Mensch des Morgensports. Sich allerdings abends noch einmal aufzuraffen und die Sportklamotten anziehen, wenn der Rest der Runde gemütlich bei einem Glas Wein beisammen sitzt? Sehr schwierig. Besiegt habe ich meinen inneren Schweinehund in meiner Tirol Woche nur zwei mal.
In New York arbeitete zusätzlich der Jetleg gegen mich. Morgens wollte ich meist möglichst schnell aufbrechen, um den Tag zu nutzten. Nach Fußmärschen von durchschnittlich 14 bis 20 km hatte ich abends einfach nicht mehr die Kraft für eines von Julia’s Workouts. Ich bin einfach nur ins Bett gefallen! Zwei mal habe ich meiner persönlichen Trainerin jedoch ein Bild von meinem roten Sportgesicht schicken können. Ein kläglicher Schnitt für knapp drei Wochen, aber was soll ich sagen? Ich weiß, dass hier noch Potential liegt.

Blogger, Event, Canon, Fototour, #followmetocanon,followmyfootsteps, Gesund auf reisen, Tipps, Fazit, #wohlfühlkörper2016, Projekt Wohlfühlkörper, Wohlbefinden, Ernährung, Essen, Sport, Tipps, Lifestyle, Paleo, Lifestyleblog, Berlin, Influencer, Advance Your Style

#wohlfühlkörper2016 6 Wochen Fazit & Ziele

Ich bin motiviert! Motiviert alles wieder in routinierte Bahnen zu lenken; dem Sport und Schweinehund mutig gegenüber zu treten. Das Wochenende nutze ich noch, um meine Erkältung vollständig auszukurieren und einen Besuch in Köln … dann kann’s los gehen! Neue Woche, neue Chance!

Wir waren eure ersten Wochen des Projektes #wohlfühlkörper2016 ? Wer ist an meiner Seite? Welche Erfolge konntet ihr erzielen? Welche Hindernisse haben sich euch in den Weg gestellt? Ich freue mich auf eure Kommentar!

Advance Your Style
xoxo Hella

Erfahrungsbericht tarte tartelette in bloom Lidschattenpalette
Schlicht und einfach Jetleg

Tags:

Kommentare (5)

  • Avatar

    Featheranddress

    |

    Toller Beitrag, das mit der Schokolade kenne ich gut. Sport mache ich mal wieder gar nicht. Mein Schweinehund ist einfach stärker als ich :/ LG

    http://featheranddress.com

  • Avatar

    Bina

    |

    Das klingt nach einem spannenden Unternehmen, sich mehr der gesunden Ernährung und dem Wohlfühlkörper zu widmen. Ich denke, dass ist ein Prozess, der ein Leben lang dauert, weil man nicht immer diszipliniert sein kann und sich immer wieder neu motivieren muss. Es hat jedenfalls Spaß gemacht, deinen Beitrag zu lesen!^^
    Liebst, Bina
    stryleTZ

  • Avatar

    trixi

    |

    Liebe Hella, ich finde Dein Projekt wirklich super! Es gibt einfach manchmal im Leben Phasen, wo man sich nicht zu 100% daran halten kann. Für mich ist Food Preparation eigentlich keine Option weil ich viel zu faul bin 😀 Und ich ungerne zweimal hintereinander das gleiche esse- also abends mehr kochen ist bei mir auch nicht!

    Das Wichtigste ist aber dran bleiben! Bin gespannt wie es weitergeht!
    Alles Liebe,
    Trixi

Kommentare sind deaktiviert